Audi RS Q3   Sicherheit   Sicherheitsgurte  Warum Sicherheitsgurte?
Die verbreitete Meinung, dass man seinen Körper bei einem leichten Unfall mit den Händen abstützen kann, ist falsch!
Es ist erwiesen, dass Sicherheitsgurte bei Unfällen einen guten Schutz bieten. In den meisten Ländern ist deshalb die Benutzung der Sicherheitsgurte gesetzlich vorgeschrieben.
Sicherheitsgurte, die richtig angelegt sind, halten Fahrzeuginsassen in der richtigen Sitzposition Abb. 1. Die Gurte reduzieren in erheblichem Maße die Bewegungsenergie. Weiterhin verhindern sie unkontrollierte Bewegungen, die ihrerseits schwere Verletzungen nach sich ziehen können Link.
Fahrzeuginsassen mit richtig angelegten Sicherheitsgurten profitieren in hohem Maße von der Tatsache, dass die Bewegungsenergie optimal über die Gurte aufgefangen wird. Auch gewährleisten die Vorderwagenstruktur und andere passive Sicherheitsmerkmale Ihres Fahrzeugs, wie z. B. das Airbag-System, eine Reduzierung der Bewegungsenergie. Die entstehende Energie wird somit verringert und das Verletzungsrisiko gemindert.
Unsere Beispiele beschreiben Frontalzusammenstöße. Selbstverständlich gelten diese physikalischen Prinzipien auch bei allen anderen Unfallarten. Deshalb müssen Sie die Gurte vor jeder Fahrt anlegen, auch wenn Sie „nur mal um die Ecke“ fahren. Achten Sie ebenfalls darauf, dass auch Ihre Mitfahrer richtig angegurtet sind ACHTUNG!.
Unfallstatistiken haben bewiesen, dass das ordnungsgemäße Anlegen der Gurte das Risiko einer Verletzung verringert und die Chance des Überlebens bei einem schweren Unfall erhöht Link.
Bei der Beförderung von Kindern sind besondere Sicherheitsaspekte zu beachten Link.
ACHTUNG!
  • Legen Sie den Gurt vor jeder Fahrt - auch im Stadtverkehr - immer an. Das gilt auch für die Mitfahrer auf der Rücksitzbank - Verletzungsgefahr!
  • Auch schwangere Frauen sollten stets den Sicherheitsgurt anlegen. Nur das gewährleistet den besten Schutz für das ungeborene Kind Link.